Ulmer Ostermarsch 2019

Wilhelmsburgkaserne und Hans-und-Sophie-Scholl-Platz

Lasst uns die Spirale von Aufrüstung, Provokation und Eskalation stoppen!

  • Start um 16:30 Uhr an der Wilhelmsburgkaserne, Stuttgarter Straße 199. Rednerin: Bianca Brendel (Amnesty International, Ulm). Musik: Sergio Vesely. Moderation: Rainer Schmid. Anschließend Friedensdemonstration von der Wilhelmsburgkaserne zum Hans-und-Sophie-Scholl-Platz.
  • Kundgebung um 18:00 Uhr auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz. RednerInnen: Bärbel Mauch (DGB-Region Südwürttemberg), Tobias Pflüger (MdB, IMI, Tübingen), Ceyda Tutan (Bundesverband der Migrantinnen in Deutschland). Musik: Feschtagsmusik. Moderation: Lothar Heusohn. Es ist geplant, aus Blumen ein großes Peace-Zeichen auf den Platz zu legen.

FÜR FRIEDEN, VERSTÄNDIGUNG UND EINE NEUE ENTSPANNUNGSPOLITIK
Die Bundesregierung plant eine Erhöhung der Rüstungsausgaben von 43 Mrd (2019) auf rund 70 Mrd Euro. Dieses Geld muss in bessere Pflege, Bildung und Soziales investiert werden. Wir wollen, dass die Spirale der Aufrüstung unter anderem zwischen der Nato und Russland ersetzt wird durch eine Politik der Verständigung.

ABRÜSTUNG BEGINNT HIER
In der Region Ulm gibt es Bundeswehrkasernen und zwei Kommandostellen, die Nato-Einsätze planen. Jugendoffiziere an Schulen, Militärdenkmäler und Militärkonzerte verharmlosen militärische Gewalt.

FRIEDEN BEGINNT BEI FAIREM HANDEL, UMWELTSCHUTZ UND SOZIALER GERECHTIGKEIT
Menschen, deren Leben oder Menschenrechte bedroht sind, sollen bei uns Schutz bekommen! Viele Menschen fliehen vor Dürre, Überschwemmungen oder weil Ihnen die Lebensgrundlagen entzogen werden (Ressourcenraub, Landgrabbing, europäische Handelspolitik). Viele Menschen fliehen vor dem Einsatz von Waffen, die in Deutschland hergestellt werden, und weil Großmächte ihre geostrategischen Interessen durchsetzen wollen.

WIR WENDEN UNS GEGEN FREMDENFEINDLICHEKEIT UND RASSISMUS

Folgende ORGANISATIONEN unterstützen den Ulmer Ostermarsch 2019: Bund der Deutschen Katholischen Jugend, Ehingen-Ulm | Deutsche Friedensgesellschaft, DFG-VK | Deutsche Kommunistische Partei, Gruppe Ulm | Deutscher Gewerkschaftsbund, DGB-Kreisverband Ulm/Alb-Donau | Die Grünen Ulm, Neu-Ulm, Alb-Donau | DIE LINKE Ulm, Alb-Donau | Flüchtlingsrat Ulm, Alb-Donau-Kreis | Föderation der ArbeiterInnen aus der Türkei, ATIF | Föderation der ArbeitsimmigrantInnen in Deutschland, AGIF | Föderation der demokratischen Rechte in Deutschland, ADHF | ArbeiterInnen, Jugend und Kultur e.V. Ulm / Neu-Ulm, AJK | Förderverein für das Behandlungszentrum für Folteropfer, Ulm | Freidenker Ulm, Neu-Ulm | Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Ulm | Gruppe Friedensbewegt Ulm | Internationalistisches Bündnis Gruppe Ulm | Lateinamerika-Komitee Ulm e.V. | Menschlichkeit Ulm e.V. | NaturFreunde, Gruppe Ulm / Bezirk Süd-Alb | Partei der sozialistischen Wiedergründung, SYKP | Politischer Stammtisch 13 Ulm, Neu-Ulm | Radio FreeFM | Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD Ulm | terre des hommes Ulm, Neu-Ulm | Tohum Kulturverein, Ulm | Ulmer Ärzteinitiative, IPPNW | Umweltgewerkschaft Ulm | Verein Freundschaft, Kultur und Jugend e.V., DIDF | Verein für Friedensarbeit | Verein Ulmer Weltladen e.V. | VVN-BdA Kreisvereinigung Ulm

 

Referent/in: 
Bärbel Mauch, Ceyda Tutan, Bianca Brendel, Tobias Pflüger/MdB